Loading...
Über den SV OG Stadtbergen2021-08-17T11:19:49+02:00

UNSER VEREIN

Leidenschaft für den Hundesport

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Stadtbergen ist ein Verein für Hundesport und Zucht. Wir blicken auf eine lange Tradition zurück: Gegründet wurde unsere Ortsgruppe bereits 1939.

Unsere Mitglieder eint die Leidenschaft für den Schäferhund sowie den Hundesport. Uns ist wichtig, dass die Hunde gemäß ihrer Veranlagung gefordert und ausgebildet werden. Mensch und Hund bilden ein eingespieltes Team. Gegenseitiges Vertrauen und Disziplin stehen dabei an erster Stelle.

Unser Verein bietet die Voraussetzungen für professionelles Training. Die Bereiche setzen sich zusammen aus Folgsamkeit und Ausbildung, Schutz- / Begleithund und Schäferhund. Die Arbeit besteht aus Fährte, Unterordnung und Schutzdienst.

1. Vorsitzender & Zuchtwart

Jörg Herdegen

2. Vorsitzender

Marcus Holaschke

Kassenwartin

Brigitte Gottwald

Ausbildungswart

Erwin Roschätzky

Jugendwartin

Ulrike Herdegen

Schriftwartin

Gabi Simnacher

UNSERE PLATZANLAGE

Ideale Voraussetzungen für Hundesport

Unser weitläufiges Trainingsgelände liegt am Ziegelstadel in Stadtbergen / Leitershofen. Es bietet ideale Voraussetzungen für unsere Trainingseinheiten und ist mit Hindernissen ausgestattet. Für das gemütliche Zusammensein steht unser Vereinsheim direkt am Gelände zur Verfügung.

Einmal wöchentlich treffen wir uns zum gemeinsamen Übungsbetrieb. Sollten Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, freuen wir uns auf Ihren Besuch. Bitte kontaktieren Sie uns dazu vorab über die Website.

Zu den Bildern
Anfahrtsplan

Übungsbetrieb: Samstags ab 13 Uhr

CHRONIK UNSERES VEREINS

Über 80 Jahre Leidenschaft im Hundesport

26. Mai 2021

1939

Die Ortsgruppe wurde am 11. November 1939 unter dem Namen OG Augsburg Nord gegründet.
Der erste Übungsplatz befand sich im Norden von Augsburg, in der Nähe des Gaskessels, im Stadtteil Oberhausen.

1951

zog die OG auf das Gelände der Familie Kranzfelder, den Ziegelstadl um. In diesem Jahr wurde von der OG die Landesgruppenausscheidungsprüfung durchgeführt und es wurde begonnen, ein kleines Vereinsheim zu bauen.

1978

wurde das Gelände, auf dem wir mit unseren Hunden übten, verkauft. Die Vereinshütte musste abgebaut werden. Wir fanden jedoch in unmittelbarer Nähe eine neue Bleibe. Als Unterkunft diente uns dann mehr als 2 Jahre lang ein alter Bauwagen. Trotz dieser Umstände ging der Übungsbetrieb weiter.

1981

war es dann soweit, dass wir in unser neues Vereinsheim einziehen konnten. Der Übungsplatz lag auf dem Gelände des amerikanischen Truppenübungsplatzes. 1989 kündigte die US-Armee uns den Übungsplatz. Nur durch Fürsprache des Bundestagsabgeordneten Eduard Oswald war die US-Armee bereit, die Kündigung zurückzunehmen.

1992

Auf Wunsch der Mitglieder wurde die OG Augsburg-Nord im Jahre 1992 in OG Stadtbergen umbenannt.

Verein für Deutsche Schäferhunde - Ortsgruppe Stadtbergen

Nach oben